Wortexperiment
Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



Wer nach den Sternen reisen will, der sehe sich nicht nach Gesellschaft um



http://myblog.de/worldtraveller

Gratis bloggen bei
myblog.de





Snowstunt und Knochenbrüche

Mal wieder hier, ich frisch eingegipster Halbinvalide der nich alleine W?schewaschen kann.

Hab mal wieder nen Stunt hingelegt beim Snowboarden auf Kollisionskurs mit einem Schneeblinden Skifahrer, bin in den Wald abgest?rzt und hab mir, weils so verdammt typisch ist, den arsch abgelacht ?ber meinen offenen Handgelenks- und Armbruch. Solange das Adrenalin noch pumpt ist das auch echt locker!...sogar den schweizer Schneeraupenfahrer, der mich ins Tal mitgeschleppt hat ohne den Blick von meinem Arm weg und die Klappe zu bekommen zu k?nnen fand ich noch recht lustig. Dass Kathi sich sehr s?? um mich gek?mmert hat auf dem Weg zur Notfallstation hat sowieso alles viel besser gemacht- bis ich dann allein mit dem Dorfnotfallarzt war, der mir ein Lederband zwischen die Z?hne geklemmt hat (bei?n's do amol drauf, des kennt unter umschd?ndn schmerzhaft wern etz, blo?as atmen ned vergessn und fallns mer ned um!)... dawurdich dann doch etwas nerv?s...sehr nerv?s.

Naja, 183,95 Euro f?r einen monstr?sen, neongelben Gips und die Folter beim Knochenrichten. Schmerzmittel gabs keine, *ihr k?rpa mocht des von ganz allaans, des is wie wenns an banschieschbrung mochn, da merkns a nix ausser dem kribbln im bauch!*
na von wegen...

jetz sitz ich in forchheim und warte auf die nachste ladumg w?sche- brauche ungef?hr genausolang, die aufzuh?ngen, wie die ladumg nanach braucht um fertiggewaschen zu sein...jetzt brummt das ding auch schon, bin wieder weg...
13.2.06 14:35


Wege und Sackgassen undso...

...ok alex, derhier ist f?r dich-
der Grund, warum ich hier schon ne halbe ewigkeit nicht mihr gewesen bin ist einfach: ich hab kein Internet und zuhause bin ich so gut wie nie. Also zuhause bei meiner Family, dem Ort wo das Internet wohnt und ich ab und zu dann doch meine Mails abrufen k?nnte etc...
heute ists mal wieder soweit, weil ich das Internet dringend brauche um ein paar Dinge nachzuschaun und rauszufinden undsoweiter...whatever.

Werd n?mlich mein Studium abbrechen und nicht l?nger tun, was der rest der Welt von mir erwartet. Statt dessen etwas mehr auf meinen Bauch, mein Herz, Mein Gef?hl oder wieauchimmer man es nennen mag h?ren und tun, was mich gl?cklich macht.
Endlich ists mir schei?egal geworden, dass mich die Welt in frischgebleichtem Arztkittel als Doktor Professor Wasauchimmer sehen m?chte, mit der Hand in den Sternen, irgendwelche hochintellektuellen Spr?che von mir gebend, man sollte ja kein Potential und die ach-so-?berzeugende Intelligenz vergeuden, wozu macht man denn sein Abi mit eins komma bla...
Ich schei? drauf.
Bin nicht gemacht f?r einen dieser Sesselfurzerb?rojobs, seitenlange Statistiken und Abhandlungen ?ber die Bedeutung des latenten L?genzuckens im linken Mundwinkelbereich.
?berhaupt nicht sogar.
Sowas k?nnte mich nie gl?cklich machen.

Gl?cklich (wasauchimmer da hei?en mag) bin ich, wenn ich schreibe, wenn ich fotografiere, riesenleinw?nde vollspraye oder zeichne oder male, musik mache oder sowas...werde in den n?chsten Monaten ein paar verschiedene Praktikas machen, bei nem Magazin, bei der Zeitung, bei nem Fotografen und in nem Fotodesignatelier, bei nem Steinbildhauer und noch son paar sachen... bin halt doch irgendwie der Kunsthandwerker...mal sehen wie das alles wird. dann weiterentscheiden.
egal, obs ne ausbildung wird, ein anderes Studium oder ne Lehre. Ganz egal. Hauptsache ich f?hl mich dabei endlich richtig, muss etwas schaffen, muss...schwer zu beschreiben, aber ganz egal.
mal sehen eben.

so, jetz muss ich weiter, ganz liebe Gr??e an Alex und Mona, w?rd mich freuen wenn ich euch bald ma wieder besuchen d?rfte oder so...

Freak on..
20.1.06 17:48


ich mal wieder...

Mein Essen muss gerade auftauen, also hab ich mal ein bisschen Zeit hier die eine oder andere Zeile zu verfassen...
Hatte in letzter Zeit etwas viel zu tun- ist eigentlich bemerkenswert, da ich jetzt ja frei haben sollte und eigentlich den ganzen Tag im Bett und die ganze Nacht unterwegs sein wollte- irgendwie meint aber jeder, dass ich meine Freie Zeit ja nutzen k?nnte um irgendwelche Hilfsarbeiten zu verrichten....das mach ich nat?rlich gern, ganz die hilfsbereite Frau von Welt blabla...
hab jedenfalls S?ckeweise Kartoffeln geerntet, einen Garten umgegraben, ein Holzgartenhaus abgeschliffen und neu lackiert, irgendwelche Pflanzen eingepflanzt, neuen Parkettboden in der Musikschule verlegt und die ganzen Innenr?ume gestrichen, dazwischen meinen Bruder von hier nach da gefahren, mich um das kaputte Auto meines Dads sowie den ganzen Papierkram gek?mmert, meinen Opa ins Krankenhaus und zur?ck und ins Krankenhaus und zur?ck gefahren, naja und gearbeitet nat?rlich und....
verdammt spannend, nich?
Irgendwo in dem Chaos hab ich mich selbst verloren, weshalb ich mit der verpeiltheit einer verzweifelt Suchenden von einem ?bers n?chste Hindernis stolpere, man kennt das ja von mir auch nicht anders.
egal.
Am Freitag haben wir nen Auftritt am Annafest mit 'ner Formation die ganze zwei mal geprobt hat. Ich kann noch keinen Text, aber das ist ziemlich egal- von den verkorksten Forchheimern kann eh niemand englisch.
So, werd jetzt mal nach meinem Essen schaun, versuchen die fr?nkische Blasmusik im Hintergrund zu ignorieren und meine zur zeit leicht verwirrten Gedanken ordnen...
27.7.05 14:25


Ganz sch?n verr?ckte letzte tage...37 Grad im Schatten und Unwetter mit orangeroten Blitzen in tiefschwarzen Wolkengebirgen, zuviel freie Zeit und zuviel innere Angespanntheit, bangen und hoffen, Tr?nen und Party...
Nervenzerfetzend...
Bin etwa vor einer Stunde nach Hause gekommen, musste ja meine Notenbekanntgabe feiern auch wenn mir bisweilen nicht wirklich nach feiern zumute war...hm, auf den Schnitt darf geschissen sein wenn es reicht f?r meinen Studienplatz....hoffe, denke schon...
Tja, gefeiert hab ich trotzdem- und zwar im Planet, bis das Licht angegangen ist...danach noch einige kuriose Zwischenstationen bis ich endlich zuhause war... inclusive einschlafen auf der Autobahn und die Leitplanken nur um ein paar Zentimeter zu verfehlen...Adrenalin pur!
War mal wieder der Fahrer- was aber ok war, was noch fertig genug von der Sauferei nach ende aller Abipr?fungen am Tag davor.... war halt nur bisschen m?de und hatte nen kaputten Arm weil ich nen Amateur-Stunt mit meinem Fahrrad im Wald unfreiwillig nachstellen musste- hab wohl ein Loch ?bersehen- naja, wof?r bin ich denn Meister im Auf-die-Fresse-fallen-und-gleich-wieder-aufstehen...
So, jetzt muss ich schlafen, sonst falli um!

Sch?nen Nachmittag euch da drau?en, wemauchimmer, wieauchimmer, jajaja...schlafen...
4.6.05 15:39


Wollte einen ganzen Farbfilm verschie?en heute Morgen angesichts der Farben die mich von allen Seiten im Sonnenlicht umgeben...musste aber meinen geliebten Leihfotoapparat zur?ckgeben vor Ferienbeginn und stehe jetzt da, mit Visionen von Bildern in meinem Kopf, zu wenig Geld auf meinem Konto und voller Inspiration...
Werde also zuerst weiterschreiben, Sublimierung nennt man das glaub ich wenn man innere Triebe- in dem fall meinen Fotografier-Trieb- auf andere kunstschaffende, kreative T?tigkeiten umlenkt...
Werde all das heute wohl auf das Theaterst?ck und eine Mountainbike- Tour umlenken, Training ist heute nicht- vielleicht ein paar Stocktechniken auf der Wiese ?ber...danach zum Geburtstag meines Onkels, die Freundin meines Vaters ignorieren (mich statt dessen mit Leckereien vom kalten Buffet vollstopfen oder wahlweise auch mit Alkohol, muss ja mal nicht fahren...werde mir derweil kurz ?berlegen dass ich diesen Tag gerne ganz anders h?tte verbringen wollen und das ganze sofort wieder verwerfen...
Was h?tte ich denn anders machen wollen?
Ganz ehrlich, um den heutigen Tag perfekt werden zu lassen w?re ich am Liebsten ganz fr?h aufgestanden, mit Fotoapparat und Notizbuch bewaffnet raus und erst mal den Morgen einfangen in Bild und Wort, mich reinfallen lassen in die luftig-sonnige Fr?hlings-Sommer-Atmosph?re...
Dann zur?ck nach Hause, hungrig vom durch-den-Wald-streifen und ein Riesenfr?hst?ck zaubern mit R?hrei und Schinken und Toast und Cornflakes und Tee und Obst undso...
Danach kurz auf den Balkon in die Sonne legen, ganz vollgegessen, mit einem Buch oder so, relaxen, lesen... bis ich nicht mehr ganz so tr?ge und vollgefuttert bin und mit meinem Bike losfahren kann Richtung Bamberg oder N?rnberg, oder durch die Fr?nkische, keine Ahnung...eine richtig anstrengende Tour nach der ich jeden Muskel sp?re...irgendwann wieder nach Hause, ein Schaumbad einlassen und Musik h?ren... in die Stadt fahren und mit einem ganz besonderen Menschen einen Kaffee trinken und reden, eines dieser wunderbar-intensiven Gespr?che bei denen man jedes Wort wie ein l?cheln sp?rt, bei denen man gar nicht merkt wie die zeit vergeht...
Danach vielleicht noch etwas mit dem Stock trainieren, kalt Duschen, umziehen und raus...kleinen Spaziergang durch die laue Abendluft, vielleicht ists auch schon dunkel- dann ins Auto steigen, irgendwo hinfahren und tanzen gehen bis in den n?chsten Morgen-
Wieder zuhause ins Bett fallen mit der Frau, die ich liebe- ein Blick gen?gt um in die Tiefen ihrer Augen hinabzufallen ? f?r einen Moment die auch nach so langer zeit noch unbeschreibliche Spannung genie?en um schlie?lich so lange atemberaubenden Sex zu haben, bis wir einschlafen.
Sch?ne Illusion...geh jetzt Fahrradfahren, die am wenigsten utopische Angelegenheit an dieser ganzen Vorstellung...*lach*
20.5.05 15:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung